CREAPOLIS goes Südtirol

 Makerspace

Mobiler Makerspace bei der Ferienakademie

Bei der diesjährigen Ferienakademie der Friedrich-Alexander- Universität Erlangen-Nürnberg, der Technischen Universität München und der Universität Stuttgart war CREAPOLIS mit einem mobilen Makerspace vor Ort. Die Ferienakademie ist ein Programm, bei dem Studenten verschiedener Fachbereiche und Universitäten gemeinsam an Projekten arbeiten und fand dieses Jahr im Sarntal in Süditrol statt.

Dieses Jahr war CREAPOLIS in einem der Höfe zugegen und unterstützte die angebotenen Kurse mit einem mobilen Makerspace. Lorenz Raab, wissenschaftlicher Mitarbeiter bei CREAPOLIS, stand für fünf Tage für alle Fragen zum Thema Prototyping zur Verfügung. Im improvisierten Makerspace konnte 3D-gedruckt, gelasert, gelötet und gebastelt werden. Gerade die Kurse „Startup Lab: Wearable AI for Human Augmentation“ und „Autonomous Drones for Sustainability“ nutzten das Angebot und ließen die 3D-Drucker heiß laufen.

Im Zentrum der Ferienakademie steht der offene Austausch zwischen den Studenten, Professoren und Gastdozenten. Ein gemeinschaftliches, konzentriertes Arbeiten ohne den starren Alltag in der Universität. Gefasst von gemeinsamen Wanderungen und einem lockeren Abendprogramm entspann sich eine produktive, pulsierende Atmosphäre. So fügte sich der CREAPOLIS Makerspace nahtlos ein und hofft, im gerade anlaufenden Semester möglichst viele begeisterte Studenten am ehemaligen Coburger Schlachthof begrüßen zu können!

Mobiler Makerspace bei der Ferienakademie