Second Life Börse

Re-Use statt Abbruch - ein "Second Life" für Bauteile

Zwei erst 15 Jahre alte Supermärkte in Mönchröden bei Coburg sind seit langem ungenutzt und sollen jetzt abgerissen werden. Bei dem anstehenden Abbruch können zwar Teile der Baustoffe recycelt werden, jedoch nicht alles. "Das allein reicht in Zeiten von Ressourcenknappheit und Klimakrisen nicht mehr aus", findet Gisela Raab, Geschäftsführerin der RAAB Baugesellschaft, die sich um den Rückbau kümmert. So entstand die Idee, die Bauteile der Supermärkte durch eine „Baustoffbörse“ für Bürgerinnen und Bürger zugänglich zu machen. Innentüren, Durchlauferhitzer, Deckenleuchten, Waschbecken, Wandverkleidungen, Heizkörper, eine Miniküche oder auch Verteilerschränke, Stahlregale und vieles, vieles mehr warten auf ihr „Second Life“. 

Gemeinsam mit CREAPOLIS, Professoren und Studierenden der Hochschule Coburg sowie Concular / Restado startete RAAB Bau das Experiment: Zusammen wollen wir zeigen, was möglich ist und vielleicht sogar einen Stein ins Rollen bringen, um in Zukunft noch mehr Projekte dieser Art zu ermöglichen. Die Wiederverwendung von Bauteilen leistet einen wichtigen Beitrag, umweltfreundlicher und CO2-einsparend zu bauen.

Du findest die Idee sinnvoll und hast gerade ein Projekt für das Du Baumaterialien gebrauchen kannst? Dann mach mit! 
Klick dich durch unsere Baustoff-Liste. Diese wird täglich aktualisiert:

BAUSTOFF-LISTE HIER ABRUFEN

WANN?

  • Besichtigung durch Interessenten
    am Samstag, 22. Mai von 9.00 bis 12.00 Uhr
  • Beginn Aus/-Rückbau
    von Dienstag, 25. Mai bis Samstag, 29. Mai 2021

WO?

  • 96472 Rödental
    (Ortsteil Mönchröden)
    Schafsteg 28

Interessiert?

Das gewünschte Bauteil kann bei Frau Wilde per E-Mail an wilde@raab-bau.de reserviert werden. Eine Reservierung ist verbindlich! Ausbau und Abholung erfolgen anschließend zur vereinbarten Zeit und selbstverständlich nur bei bestätigter Reservierung.

Die Bauteile werden bei 100 % Selbstausbau (nach Absprache), also sofern keine Demontagekosten anfallen, kostenlos abgegeben. Für den Selbstausbau muss jede/r eigenes Werkzeug mitbringen und entsprechende Verlängerungskabel für den Anschluss an den Baustromverteiler. Bitte verlasst den Ort des Ausbaus sauber und ordentlich, also nehmt Eimer, Besen und Schaufel wieder mit, um entstandenes Abbruchmaterial mit nach Hause zu nehmen und zu entsorgen.

Begleitet und überwacht wird der Rückbau durch Mitarbeiter der RAAB Baugesellschaft. Im Juni 2021 rückt dann das beauftragte Abbruchunternehmen an. Wände, Dächer, Stützen und Bodenplatten müssen aus Gründen der Arbeitssicherheit professionell abgebrochen werden. Teilweise kann jedoch auch hier der Abbruch recycelt werden.