Danke Maker!

 

„In der Krise beweist sich der Charakter.“ sagte einst Altkanzler Helmut Schmidt. Und unsere Maker beweisen einen tollen.

„2020 wird sicher ein geiles Jahr!“ Mit dieser positiven Einstellung bin ich am Neujahrstag von einer Silvesterparty wieder in Richtung Heimat gefahren. Rückblickend natürlich eine ziemliche Fehleinschätzung. Hätte mir jedoch jemand erzählt, dass der Welt eine Pandemie voraussteht, wegen der in fast allen Ländern der Welt Ausgangsperren verhängt werden und Menschen mit Maske einkaufen gehen müssen, hätte ich vermutlich gelacht. Laut.

Tja, und jetzt sitzen wir in unseren Häusern und Wohnungen in Deutschland fest. Immerhin hat sich die Ausgangssperre in eine Kontaktsperre gewandelt und man darf seine Familie besuchen. Erstaunlich finde ich übrigens auch, dass unerwartet viele Menschen aus dem Homeoffice arbeiten können und Meetings wohl doch online möglich sind. In einer Zeit wie dieser sind das zumindest einige wenige Aspekte, die Hoffnung geben, dass Corona nicht nur Schlechtes bringt.

Außerdem spürt man einen ungeahnten Zusammenhalt zwischen den Menschen. Die „Wir-sitzen-alle-im-gleichen-Boot“-Mentalität bringt die Menschlichkeit im Menschen zum Vorschein. Viele engagieren sich, zeigen Solidarität und Geduld – ganz ohne Gegenleistung. Einfach nur, um zu helfen.

So wie unsere Community. Danke euch! Jedem einzelnen!

In unserem Hof vor dem CREAPOLIS Makerspace haben wir eine Spendenkiste stehen. Hier kann jeder hineinlegen, was er im Kampf gegen Corona spenden möchte, aber nicht genau weiß an wen. Wir koordinieren die Weiterverwendung. Die Kiste steht direkt am Eingang. Du gehst also jeden Morgen Richtung Büro und fragst dich, was heute in der Kiste liegt. Bunter Stoff zum Nähen? Oder sogar fertige selbstgenähte ‚Community-Masken‘? 3D-gedruckte Stirnbügel für Gesichtsvisiere? Eigentlich ganz egal, denn wir freuen uns über jede Kleinigkeit, die ihr hineingelegt habt und damit zeigt, dass andere euch nicht egal sind. Danke Maker. Von uns allen.

Danke für euer Engagement.

Danke für eure Arbeit.

Danke für eure Spenden.

Dieses Gefühl der Solidarität und der Rücksicht sollten wir behalten. Nicht nur in der Corona-Zeit, sondern auch danach. Bis dahin: Bleibt gesund und geduldig!

Judith